deutsch

Allgemeinmedizin

Allgemeinärztinnen und Allgemeinärzte sind darauf spezialisiert, als erste ärztliche Ansprechpartner bei allen Gesundheitsproblemen zu helfen und zu beraten.
Eine auf Kontinuität angelegte Arzt-Patienten-Beziehung ermöglicht es uns, Symptome und Befunde unserer Patienten unter Würdigung ihrer Person, ihrer Geschichte, ihres Umfeldes und ihres Krankheitskonzeptes zu interpretieren. Darauf beruhend leisten wir individuelle Grundversorgung bei körperlichen und seelischen Störungen- im Notfall, bei akuten und chronischen Erkrankungen, lieber jedoch in der Prävention.
Unser Ziel als Allgemeinmediziner ist es, Ihnen eine qualitativ hochstehende Versorgung anzubieten und Sie, und auch die Gesellschaft, vor Fehl-, Unter- oder Überversorgung zu schützen.


UNSERE STANDARDS:

Die hausärztliche Betreuung von Kindern und Erwachsenen

Da wir Sie als Ihre Hausärzte länger kennen – eventuell von Kindesbeinen an – besitzen wir die Kompetenz um Ihre persönliche Eigenart und Ihre individuelle Lebenssituation bei der Antwort zu fast allen auftretenden medizinische Fachfragen ausreichend berücksichtigen zu können.

Vorsorgeuntersuchung für Kinder (U-Untersuchungen)

Vom 6. bis 7. Lebensmonat an – ab U5 – führen wir bei Kindern die Vorsorgeuntersuchungen durch.

Vorsorgeuntersuchung für Erwachsene (Check-up)

Privatversicherte jedes Lebensalters betrauen uns alljährlich mit der Durchführung ihres Check-up: sie beinhaltet die körperliche Durchuntersuchung, die dazu benötigten aussagekräftigen Labortests, sowie ein EKG.

Gesetzlich Versicherten gewähren die Kassen ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre kostenfrei eine körperliche Untersuchung, einen Bluttest auf Zucker und Cholesterin sowie einen Harnstreifentest.
Dieses gesetzlich als “notwendig, ausreichend und wirtschaftlich” definierte Angebot zu einer medizinisch wünschenswerten umfassenderen Überprüfung Ihrer Gesundheit zu komplettieren, ist darüberhinaus nur als Wunschleistung – siehe dort – möglich.

Jugendarbeitsschutzuntersuchung (beim Berufseintritt)

Vor dem Eintritt in die Arbeitswelt benötigen Jugendliche für den Arbeitgeber eine Bestätigung des Arztes, dass aus gesundheitlicher Sicht die Eignung für den gewählten Beruf gegeben ist und durch die dazu erforderliche Tätigkeit keine Beeinträchtigung der Gesundheit zu erwarten ist.

Präoperative Untersuchung bei geplanten Eingriffen

Um das Risiko eines operativen Eingriffes einzuschätzen und so weit wie möglich verringern zu können, benötigen die Durchführenden die aktuellen körperlichen Daten des Patienten. Dazu zählen die Laboruntersuchungen bestimmter Organe und der Blutgerinnung ebenso, wie eine Beurteilung der Herz/Kreislaufsituation, der Atmung und des Allgemeinzustandes des Patienten.

Ambulante Badekuren in Bad Homburg - Verordnung und Leitung der Anwendungen

Die Verordnung der örtlichen Heilmittel und die Beobachtung der Resultate aus ihrer Anwendung gehört in unseren Bereich als Kur-und Badearzt. Während früher Kuren nur an Orten mit gehörigem Abstand zum eigenen Wohnort genehmigt wurden, sind heutzutage ambulante Kuren auch für die Bewohner eines Kurortes selbst und seiner näheren Umgebung zugelassen.
Nach der Beantragung der Kur durch einen hierfür zugelassenen Arzt können Sie sich daher als Einwohner Bad Homburgs und des Hochtaunuskreises am Ort durch uns betreuen lassen.
Im Vitalcenter und in der Taunustherme werden Ihnen folgende Anwendungen angeboten:

Krankengymnastik, Bewegungstherapie, Mineralbewegungsbäder, Massagen in den verschiedensten Formen, Fußreflexzonenmassagen, Lymphdrainage, Elektrotherapie, Stangerbad, medizinische Bäder

Linderung der Beschwerden ist in folgenden Bereichen dabei zu erwarten:

Herz und Kreislauf
*Rheumatische Erkrankungen und Bewegungsapparat *
Magen, Darm, Leber, Galle und Stoffwechsel
Nerven und psychosomatische Leiden
Haut

Laboruntersuchungen (Blutbild, Abstriche, Kulturen)

Bei Vorsorgeuntersuchungen aber auch bei weiterer Diagnostik und Therapie werden notwendige allgemeine und spezielle Laborleistungen von uns selbst durchgeführt oder beim Laborarzt veranlasst und mit Ihnen die Ergebnisse besprochen. Beispielhaft seien hier genannt

° Rachenabstrich auf Streptokokken
° Blutfettwerte
° Schilddrüsenhormone
° Leberfunktion
° Nierenfunktion
° Borrelliosetest
° Allergietest
° HIV Test
° Blutspiegel wichtiger Medikamente
° etc.

Blutdruckmessung

Eine Abweichung vom normalen Blutdruckbereich kann ein Hinweis oder selber eine Erkrankung sein. Da oft erst extreme Abweichungen von der Norm zu spürbaren Beschwerden führen, davor aber bereits ernste Schäden am Herz-Kreislaufsystem auftreten können, raten wir Ihnen jährliche Blutdruckmessungen als Routinemaßnahme bei uns durchführen zu lassen!

EKG

Das Elektrokardiogramm dient uns zur Diagnostik, um akute und chronische Schäden des Herzmuskels und seiner Steuerungssysteme auszuschließen oder zu bestätigen, sowie zur Verlaufskontrolle.

Infusionen (Eisenmangel, Vitaminmangel, o.ä.)

Wenn Beschwerden wie plötzlicher Leistungsabfall, neu aufgetretene körperliche Beeinträchtigungen oder eine sich dauernd verschlechternde Befindlichkeit die Ursache für eine Blutuntersuchung wurden und sich dabei akute Mangelzustände oder Ungleichgewichte in der Blutzusammensetzung oder im Körper zeigen, kann es erforderlich werden diesen Störungen rasch entgegen zu treten.
Eine wirksame Massnahme stellen dann Infusionstherapien dar.
Sei es, dass Eisen, Mineralien oder Vitamine rasch zugeführt werden sollen, oder sei es dass ein schwerer Infekt durch intravenöse Antibiose bekämpft werden muss.
Notwendige Anwendungsbereiche sind deshalb:
nachgewiesene schwere Eisenmangelzustände (Resorptionsstörung, starke Regelblutung, etc.)
nachgewiesene schwere Vitaminmangelzustände (z.B. Vit B12, Folsäure, etc.)
nachgewiesene schwere Elekrolytstörungen
nachgewiesene schwere Infektionen
akute idiopathische Gesichtsnervlähmung, akuter Hörsturz u.a.
Auch bei anhaltenden Befindlichkeitsstörungen ohne nachgewiesene schwere Mangelzustände können entsprechende Infusionen eine Wende zum Besseren einleiten. Allerdings lassen sie sich in diesen Fällen nur als Ihre *Wunschleistung*(siehe dort) realisieren.

Schutzimpfungen für Kinder und Erwachsene

Schutzimpfungen sind oft ein Anlass zur Beratung mit dem Arzt. Entweder es besteht ein Informationsbedarf bezüglich der Nutzen/Risikoabwägung in einer speziellen Situation oder es geht um die Frage, ob und wenn oder wann überhaupt, vor allem auch bei Kindern, welche Impfungen generell erforderlich sein könnten.

Formularunterstützung und trotzdem Lachen

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Ärzte ein gut Teil ihrer Zeit nicht mehr der Behandlung ihrer Patienten widmen können, sondern mit dem Ausfüllen von Formularen verbringen.
Deren Kreation und immer wieder neue Umgestaltung wird von bedauerlicherweise meist unbekannten in administrativen Hierarchien werkenden Geistern unter Einsatz großer Erfindungskraft und Ideenreichtums geleistet. Ein Erlahmen dieser Produktivität ist zu erhoffen, aber gar nicht mehr abzusehen oder zu erwarten.
Ja, es besteht guter Grund zur Annahme, dass sie sich im Gegenteil mehr noch ausweiten wird, um den dringenden Bedürfnissen, die durch die durch ein rasches Wachstum, ja vielleicht sogar manchen sinnlos erscheinendes Wuchern gekennzeichneten Gesetze und Verordnungen zur medizinischen Versorgung entstanden sind, mit ausreichend Papier Genüge tun zu können.
Sollten Sie – wie eben – vor Papier die Tiger kaum sehen können, versuchen wir Ihnen Schützenhilfe zu leisten. Vielleicht erlegen wir ja gemeinsam ein Exemplar. Obwohl auch wir sie schon manchmal nicht mehr sehen können…



IHRE WUNSCHLEISTUNGEN:

Erweiterte Vorsorgeleistungen

Diese medizinisch wünschenswerten Leistungen sind für Privatversicherte vertragsabhängig, doch üblicherweise inbegriffen. Für gesetzlich Versicherte sind es private Wunschleistungen.

° jährlichen umfassenden Check-up mit körperlicher Durchuntersuchung, die dazu benötigten aussagekräftigen Labortests und EKG.
° enzymatischer Stuhltest auf okkultes Blut bzw. Darmkrebsfrüherkennung
° Stuhltest auf Pilze
° PSA Bestimmung bei Männern
° HIV Test

Vit-C-Hochdosis-Infusionen (Aufbau)

Die Anwendung als Infusion erlaubt es uns Vitamin C dem Körper in einer Hochdosis anzubieten, die als Nahrungsergänzung unmöglich ist. Das durch Stresssituationen verringerte antioxidative Potential des Körpers wird so wirkungsvoller wiederhergestellt. So wird das Immunsystem wieder abwehrstärker. Typische Situationen:gerade beginnende oder sich wiederholende Infekte vom grippalen Infekt bis zum Herpes, ebenso wie operative Eingriffe, die das körperliche Potential zur Regeneration erschöpfen. Nach und vor intensiven oxidativen Therapien wie Bestrahlungen und Chemotherapien ist es eine ausgezeichnete Option die Redoxsysteme wieder auszubalancieren. Starke Raucher, die es noch nicht lassen, können so ihrem Körper etwas zur Unterstützung der strapazierten Redoxsysteme anbieten.

Infusionen mit Komplexhomöopathika

Die Entlastung (“*Entgiftung*”) besonders beanspruchter Organe von angehäuften Stoffwechselprodukten mit Hilfe sanfter Reize wird als homöopathische Drainage bezeichnet.
Hierzu verwenden wir bewährte Arzneimittelkomplexe der Firma Heel in Infusionslösungen. Dazu sind oft Modifikationen der Lebensgewohnheiten sehr nützlich.

Eigenblutbehandlung (Umstimmung bei Allergien, etc.)

Die Umstimmungsbehandlung sollte früh genug begonnen werden. Beispielsweise soll bei Allergien auf Frühblüher mit den Spritzen bereits im Dezember begonnen werden, bei Heuschnupfen im Sommer bereits ab März.
Bei häufigen winterlichen Infekten soll zur unspezifischen Stärkung der Immunitätslage am Besten schon vor der kalten Jahreszeit begonnen werden.

Symbioselenkung (z.B. nach häufiger Antibiose)

Wenn es, vor allem auch bei Kindern, nach regelmäßigem Gebrauch antibiotischer Medikamente zu einer Häufung der Infekte kommt, kann eine Veränderung der Immunität infolge einer beeinträchtigten Darmflora die Ursache sein.
Die Klärung wieweit eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten ausreicht, oder eine spezifische aufbauende Therapie benötigt wird, um die Darmflora zu regenerieren, ist dann eine vernünftige Maßnahme. In manchen Fällen ist davor auch eine Laboruntersuchung auf Bakterien und “Pilze” notwendig, um gezielter vorgehen zu können.

Atteste für Sport, Kindergarten, Schule, Medikamentenmitnahme in USA, etc.

Nachdem eine ansteckende Erkrankung überwunden ist, fordern viele öffentliche Einrichtungen die Bestätigung, dass von der Person keine Gefahr für die Allgemeinheit mehr ausgeht.
Auch beim Eintritt in einen Sportverein kann es, je nach Sportart, notwendig sein die gesundheitlichen Vorraussetzungen zur Ausübung zu überprüfen und zu bestätigen.

Medizinische Beratung und Impfungen vor Auslandsreisen

Wenn einen das Fernweh gepackt hat, oder berufliche Gründe das Reisen erfordern, sollte man schon früh genug an die evtl. notwendigen Vorbeuge- und Schutzmaßnahmen denken.
Bestimmte Impfungen brauchen Abstände von 2-3 Monaten , um einen Mindestschutz zu gewähren.
Für manche Länder empfiehlt sich die Mitnahme bestimmter Medikamente, will man sie im Ernstfall gleich zur Hand haben. Siehe auch bei “Reiseapotheke”.

Haus- oder Reiseapotheke

Typischerweise treten bestimmte Störungen der Gesundheit bei Kindern und auch Erwachsenen am Wochenende auf, wenn Ihr gewohnter “Arzt-oder-Apotheker” nur schwer erreichbar ist.
Bei Auslandsreisen befindet man sich ständig in einer ähnlichen Situation.
Wohl dem, der dann eine kleine Haus- bzw. Reiseapotheke für die Selbstmedikation besitzt.
Wir beraten Sie gerne welche Arzneimittel – seien sie nun konventionell oder naturheilkundlich – im jeweiligen Fall nützlich und in welchem Rahmen anwendbar sind.

Ernährungsberatung

Bei Über- oder Untergewicht, bei Essstörungen, aber auch bezogen auf Ihren Körpertyp bekommen Sie Hinweise zu passenden Nahrungsmitteln und ihren Zusammenstellungen.
Siehe auch unter “Ayurveda”,“Akupunktur” und “Psychotherapie”.

TENS (chronische Schmerzen)

Transcutane Elektrische Neuro Stimulation wird zur Behandlung von chronischen Schmerzzuständen, die ihren Ausgangsort an Muskulatur, Gelenken und Nerven haben angewandt.

Blutgruppenbestimmung

Auf Ihren Wunsch kann bei einer einfachen Blutentnahme auch Ihre Blutgruppe und Rhesusfaktor festgestellt werden.

Raucherentwöhnung

Gerade in der jetzigen Situation tritt der Wunsch endlich mit dem Rauchen aufzuhören in den Vordergrund. Wir können Sie dabei durch alternative Verfahren wie Ohrakupunktur oder Homöopathie unterstützen. Der Erfolg bei sehr starken Rauchern oder bei intensiven Entzugserscheinungen lässt sich auch durch den zeitweisen Gebrauch moderner Medikamente, die das Verlangen abbauen, erreichen.